Tagesablauf und Rituale

Zwischen 06:30 und 09:00 Uhr werden die Kinder in den Kindergarten gebracht. Ab 06:30 Uhr sind jeweils eine Kleinkinder- und eine Familiengruppe geöffnet, bis 08:00 Uhr ist das gesamte Betreuungsteam anwesend und alle Gruppen offen. Manche Kinder winken ihren Begleitpersonen vom Fenster gerne nach, andere finden sich gleich mit Freunden zusammen oder suchen sich eine Aktivität. Abschiedsrituale sind so individuell wie die Kinder und ihre Familien.

Während des Vormittags stehen den Kindern alle Bereiche der Gruppenräume zur Verfügung. Eine gleitende Jause wird angeboten und jedes Kind entscheidet für sich, wann es die Jause isst und mit wem es zusammen sein möchte. Neue Spiele und Materialien werden eingeführt. Die Pädagogin und die Assistentin bieten verschiedene Aktivitäten und Impulse, sowohl für Kleingruppen als auch für einzelne Kinder, an. Während des Vormittags haben alle Gruppen die Möglichkeit, den Bewegungsraum zu benützen.

Ab ca. 10:30 Uhr (in den Kleinkindergruppen entsprechend früher) wird das Material allmählich weggeräumt. Die Kinder versammeln sich in ihren Gruppenräumen zum Morgenkreis. Nun gibt es Zeit für gemeinsame Gespräche, Lieder und Kreisspiele.

Nach dem Morgenkreis gehen die Kinder bei fast jedem Wetter in den Garten. Schaukel, Rutsche, Sandkiste, Kletterwand, Fahrzeuge, Spielhäuschen und Bälle bereiten den Kindern viel Spaß. Auf der Gartenseite zum Rondeau des Orthopädischen Spitals blickend, befindet sich ein Spielbereich für die jüngsten Kinder. In den Hecken am Gartenrand zwischen unseren beiden Häusern und unter den hohen Bäumen finden die Kinder tolle Plätze, um sich zu verstecken. Mit einfachen Materialien bauen sie sich abenteuerliche Lager. Sie graben mit Begeisterung in die Erde und untersuchen neugierig mit Lupen die Lebewesen, die sie dort entdecken. Im Frühling bauen die Kinder Gemüse- und Blumensamen an. Sie beobachten bis in den Spätherbst das Wachstum und die Veränderungen der Pflanzen. Eine riesige Freude macht natürlich die Ernte! Laub rechen, Schneemänner bauen – der Garten ist ein beliebter Lebensraum der Kinder.

Bis 12:30 Uhr werden Kinder, die halbtags angemeldet sind, abgeholt. Kinder, die zum Essen bleiben, gehen spätestens jetzt hinein. Die Kinder helfen mit beim Tischdecken und das Essen wird gemeinsam in einer gemütlichen, entspannten Atmosphäre genossen.

Nach dem Mittagessen gibt es für alle Kinder eine Ruhephase. Manche Kinder schlafen, andere hören Geschichten zu, andere spielen leise oder zeichnen.

Ab ca. 14:15 Uhr beginnt die Nachmittagsjause. Danach verbringen die Kinder (der Jahreszeit entsprechend) wieder Zeit im Garten. Kinder, die länger bleiben, haben die Möglichkeit, sowohl nochmals zu essen als auch zu ruhen. Um 19:30 Uhr schließt der Kindergarten.

Ein besonders beliebtes Ritual im Leben der Kinder ist die Geburtstagsfeier. Viele andere Rituale im Kindergarten beziehen sich auf den Jahreskreis.